Ein antisemitisches NS-Gesetz hat in Deutschland
                               bis 2007 überlebt

                        http://rechtsberatungsgesetz.tk/

(The long arm of the Nazi law does not reach Tokelau) 

09.11.07: Bundesrat hebt Nazi-Gesetz auf.

Betriebsanleitung

für das Forum

Das Rechtsberatungsgesetz ist zwar ein Fossil aus der NS-Zeit, aber die deutsche Justiz

und Politik hält vehement daran fest. Unsere Beratung kommt aus dem Ausland (welches

nicht der EU angeschlossen ist). Bei uns ist so ein Vorgehen ganz legal, siehe OLG Oldenburg Az.: 12 U 16/01 Urteil vom 29.05.2001

Wir haben uns aus diesem Grunde auch entschlossen, Ratsuchenden und Ratgebern eine Plattform

zu schaffen, die sich dem Zugriff der deutschen Justiz entzieht. Hier kann Jeder Jeden beraten. Lediglich einige Regeln sind zu beachten:

 

Marktplatz für Rechtsberatung in Deutschland

Rechtsberatung für Bürger in Notsituationen

1) Leitfaden für Rechtsberatung in Deutschland:

Schreiben Sie Ihr Problem in eines der folgenden Foren:

Neu: Freie Rechtsberatung in Deutschland

Fällt bald weg: Freie Rechtsberatung

(Vorsicht Provider anerkennt Urteil OLG Oldenburg nicht, kann deshalb jederzeit gesperrt werden)
oder de.soc.recht.misc

Es kann sein, daß wir das Forum wechseln müssen. Das erfahren Sie an dieser Stelle.

(Wir werden in Zukunft wahrscheinlich auf ausländische Foren ausweichen). Schauen

Sie einfach öfters auf diese Startseite.

2) Kontaktaufnahme

Senden Sie eine E-Mail an uns: info@rechtsberatungsgesetz.tk in der Sie lediglich ihren zukünftigen Nicknamen mitteilen unter dem Sie einen rechtlichen Austausch führen möchten (aus Sicherheitsgründen bitte sonst keine persönlichen Daten in die Mail schreiben). Anmerkung: Bezüglich der Inanspruchnahme besteht kein Grund zur Besorgnis. Ratsuchende, die sich durch Laien beraten zu lassen, machen sich nicht strafbar (Lediglich die Berater, auch wenn sie die Beratung selbstlos und unentgeltlich

machen würden).

3) Setzten Sie den Entwurf ihres Schriftsatzes oder schreiben ihr Anliegen in das

o. g. Forum. Benutzen Sie einen (Ihren konstanten Nicknamen z. B. Dagobert o. ä.).

Setzen Sie in die Betreffzeile des Forumbeitrages "Rechtsrat" und ihren Nicknamen.

Wir schauen regelmäßig (erst einmal alle 14 Tage und später täglich) in das Forum

und machen dann (sobald als möglich) entsprechende Vorschläge. In der Startphase

können wir mangels Personal nicht alle Fragen beantworten. Wir bemühen uns, die

sen Engpaß zu beseitigen.

Wir sind nicht allwissend und können leider nicht auf jede Frage eine Antwort geben.

Unsere Vorgehensweise modifizieren wir mit zunehmender Erfahrung. Bitte schauen

Sie aus diesem Grunde immer wieder auf diese Startseite. Haben Sie in der ersten Zeit etwas Geduld mit der Beantwortung, da wir aus Sicherheitsgründen vorerst von einem Internet Cafe aus arbeiten werden.

3) Einladung kompetenter Experten ohne anwaltliche Zulassung

wir haben nichts dagegen, wenn sich engagierte Experten (ohne Zulassung),

den Ratsuchenden anbieten.

4) Wie werde ich Rechtsberater

1) Schaffen Sie sich bei GMX eine E-Mail-Adresse an, die nicht zurückverfolgt

werden (IP-Nummer)  kann. Machen Sie das am besten in einem Internet-Cafe.

Auf Ihrem Homecomputer benutzen Sie den neuesten OPERA-Internet-Browser

und den kostenlosen  JAP-Anonymizer von der TU-Dresden. Damit bleiben Sie

dann anonym. Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine persönlichen

Daten (Namen, Telefonnummern oder Adressen) preisgeben.

Opera-Internet-Browser, Version 6.22

http://www.opera.com/download/index.dml?step=3&opsys=Windows&lng=de&platform=Windows

JAP Anonymizer der Universität Dresden

http://anon.inf.tu-dresden.de/win/download.html

2) Wollen Sie Kontakt mit uns: Schreiben Sie in eines der Foren in die Betreffzeile

"Ratgeber-Info" und dann ihr Anliegen. Wir melden uns baldmöglichst

(Zur  Beachtung: Wir fragen niemals nach ihren persönlichen Daten).

Diese Seite wird ständig bearbeitet und erweitert.

Der Webmaster

Asterix (Nickname)

Interessante Links zum Thema:

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/harry/default.asp

http://www.forumjustizgeschichte.de/Rechtsberatungs.113.0.html

http://www.forumjustizgeschichte.de/Fallbeispiele.112.0.html

http://home.broadpark.no/~wkeim/files/bockmann_nazi_law.htm

http://www.melhorn.de/Rechtssystem/

http://www.rechtsberatungsgesetz.info

Besucher Nr. seit 18. November 2003